Morgenritual #1

Morgenritual #1

Die geplanten Themen des anstehenden Tages zeigen sich mir, im Kalender, als Merkzettel oder auch als Gefühl der Schwere oder Last. Hier kann jeder für sich seine jeweilige Situation zeichnen und ergänzen.

Auch, wenn ich mich zu Themen entschlossen habe, jetzt beginnt die Umsetzung in der praktischen Arbeit. Es gilt jedoch die unterschiedlichen Notwendigkeiten, Bedürfnisse und Verpflichtungen abzuwägen oder zu jonglieren.

Die Freiheit, die mir bleibt.
Erledige ich meine anstehenden Aufgaben mit Grazie oder bin ich ängstlich?
Schaffe ich das spielerisch oder werden sie mir zur Last?
Die verschiedenen Möglichkeiten wäge ich spielerisch, mit Leichte ab.

Damit bewege ich alle Themen auf das Möglichkeitsfeld. Dieses weist immer in die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar