Morgenritual #2

Morgenritual #2

Das handelnde Prinzip oder den Reichtum der Nacht nutzen …

Ich möchte mit allen Situationen umgehen können und wie „magisch“ handeln – einen kreativen und Umgang mit meinem Leben und meinen Krisen erreichen.

Eine Quelle zum Finden meiner Möglichkeiten liegt in dem, was ich aus der Nacht, aus meinem Schlaf mitbringe. Wie geht das?

  • Nach dem Aufwachen bleibe ich still und lausche im Hier und Jetzt
  • Meine Gedanken, Gefühle oder Intentionen zum Handeln halt ich in einem Notizbuch fest
  • Alle Themen und Gedanken an das, was muss ich heute tun, werden auf später verlegt
  • Das Checken der Mails, der Nachrichten auf Facebook, WhatsApp oder Nachrichten-App usw. wird später vorgenommen

Wichtig ist ebenfalls: mit welchen Gedanken oder Bildern schlafe ich ein?

RESULTAT

Für den Umgang mit meinen Alltagsthemen/Aufgaben/Probleme nutze ich bisher ungenutzte Quellen.

Schreibe einen Kommentar