„Wenn meine Welt zusammenbricht …"

  • Angst, Bedrohung, Einsamkeit, Überforderung, Gewalt … In unserer Ambulanz für Notfallpädagogik helfen wir Dir – wir stärken Dich und helfen Dir Deinen sicheren Ort zu finden …
  • Wir unterstützen Eltern und Angehörige …
  • Wir unterstützen und beraten Pädagogen in ihrer Arbeit im Umgang mit traumatischen Erlebnissen …

NOTFALL- & TRAUMAPÄDAGOGIK

HELPLINE +49 1517 3009008

Die Corona-Krise mit ihren Auswirkungen auf unser aller Lebenssituation und insbesondere die von Familien mit Kindern erfordert von uns allen einen veränderten Umgang im täglichen Leben. Ständige Berichtserstattung zur Corona-Krise in den Medien, zur Steigerung der Neuinfektionen, der Todesfälle und der möglichen Auswirkungen für die Menschheit führt zu Ängsten und Verunsicherungen. Das greift massiv in das tägliche Leben der Familien ein.

Wir unterstützen Familien mit Kindern in der Bewältigung der Folgen von sozialer Isolation durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Virusinfektion. Eltern, Angehörige und Kinder haben die Möglichkeit, sich über die Hotline unmittelbare Hilfe durch Experten der Notfallpädagogik für ihre Fragen und Nöte zu holen.

Mit den Angeboten der Hotline und den Anleitungen und Hilfen zur Gestaltung der Lebensverhältnisse leisten wir mit den Mitteln der Notfallpädagogik einen Beitrag zur Entängstigung und Stabilisierung einzelner und des Familiensystems.

Unter der gemeinsamen HELPLINE-Nummer +49 1517 3009008 können Familien, Kinder oder auch Jugendliche mit kompetenten Partnern ihre Themen beraten und sich Tipps und Anleitung zum Umgang zur Situation holen.

Beratungszeiten

Telefonisch sind wir für Sie erreichbar von
Montag bis Sonntag von 08:00 – 19:00 Uhr

Wenn das Unaussprechliche passiert ist, ein außerordentliches Erlebnis, ein Unfall, ein Verlust, Gewalt oder eine Erkrankung …

In der Ambulanz für Notfallpädagogik unterstützen wir, die Folgen von außerordentlichen Erlebnissen zu überwinden. Das kann ein Zahnarztbesuch, eine heftige Auseinandersetzung oder ein dramatisches Erlebnis wie ein Unfall oder die Begegnung mit dem Tod sein.

Was ist Notfallpädagogik

Notfallpädagogik setzt in der akuten Schockphase
der ersten Stunden oder in den ersten Wochen
nach einem traumatischen Ereignis bei Kindern und Jugendlichen an.

In dieser Frühphase entscheidet sich, ob die Extremstresserfahrungen eigenständig bewältigt und in die eigene Biografie integriert werden können, oder ob sich eine Psychotrauma-Folgestörung entwickeln wird. Notfallpädagogische Kriseninterventionen sollen die Selbstheilungskräfte des Kindes oder Jugendlichen stimulieren, individuelle Ressourcen erschließen und zu Bewältigungsstrategien anregen.

Die Notfallpädagogik stärkt und stabilisiert Kinder und Jugendliche unmittelbar nach einem traumatischen Erlebnis durch notfallpädagogische Sofortmaßnahmen.

Unsere Arbeit

Wir kommen dorthin, wo wir gebraucht werden. Zu Ihnen nach Hause, in die Klasse oder in die Wohneinrichtung.

Die Ambulanz für Notfallpädagogik ist eine Erweiterung des bestehenden Angebotes in München mit der „notfallpädagogischen Erstversorgung“ als Sofortmaßnahme für Kinder und Jugendliche nach einem traumatischen Erlebnis.Bei Kindern und Jugendlichen ist nach einem solchen Ereignis Reaktionen auf das Erlebte…

Wir versuchen Kinder und Jugendliche nach traumatisierenden Erlebnissen zu stabilisieren, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und so eine Verarbeitung der traumatischen Erfahrung zu ermöglichen. Dabei geht es nicht um  traumatherapeutische und psychologische Ansätze, sondern um notfallpädagogische Erste Hilfe auf Grundlage der Waldorfpädagogik.

Sicherheit, Beziehungsarbeit, Rhythmus, Ritualisierung, Bewegung und künstlerische Aktivitäten sind Schlüsselbegriffe der notfallpädagogischen Maßnahmen. Über das Ereignis selbst muss nicht gesprochen werden. Es wird mit bildnerischen Mitteln, mit Bewegung und Rhythmus oder mit schauspielerischen Elementen gearbeitet.

Mit fragender Haltung beginnen wir ein Gespräch, das uns helfen soll, die Situation des Kindes oder Jugendlichen zu verstehen. Die gewonnenen Informationen dienen für die Ausgangssituation der zukünftigen notfallpädagogischen Arbeit.

Telefonische Erreichbarkeit der Ambulanz täglich von 8 - 19 Uhr oder per Mail an  hilfe@nfp-muc.org

Termine nur nach Vereinbarung!

Zielgruppe

Jeden Donnerstag ist unsere Ambulanz von  15:00 bis 18:00 geöffnet. Eine Anmeldung ist immer erforderlich!

Kinder & Jugendliche

Wir versuchen Kinder und Jugendliche nach traumatisierenden Erlebnissen zu stabilisieren, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und so eine Verarbeitung der traumatischen Erfahrung zu ermöglichen. 

Ambulanz für Notfallpädagogik München

Possartstraße 33

81679 München

Offene Ambulanz
jeden Donnerstag
15 - 18 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Unsere Partner und Förderer

Follow us

Teile deine schönsten Fotos mit uns auf #nfp_muc